,,Mein kleiner Fisch" - Eine kreative Phantasiereise für euer Kind

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Als MoJo drei Monate alt war, hab ich angefangen ihm Bücher zu kaufen. Natürlich ist das ziemlich früh und er versteht längst nicht alles, was ich ihm so vorlese :D Aber trotzdem war es mir wichtig, dass er so früh wie möglich die Wunderwelt der Bücher für sich entdeckt und nicht nur die der Smartphones und Tablets ;) Und bisher scheint mein Plan aufzugehen: Er genießt es, meine Stimme zu hören, und kann seine Augen kaum von den schönen Bildern in den Büchern abwenden :) Deswegen stöbere ich sehr gerne durch Buchläden, lese ein bisschen in die Kinderbücher rein und achte vor allem auf schöne und kreative Illustrationen. Doch zu meiner Überraschung ist es meist gar nicht so leicht, ein Buch zu finden, das sowohl in der Text- als auch in der Bildqualität überzeugt. Schade eigentlich, wenn man betrachtet, was für Massen an Kinderbücher es doch eigentlich gibt. 

Doch nun habe ich ein Buch entdeckt, das mich als Endprodukt überzeugt und dessen Entstehungsgeschichte mich fasziniert. Es handelt sich hierbei um das Buch ,,Mein kleiner Fisch" von Julia Reiter, Herausgeberin und Illustratorin des Buches, und Nico Schroth, dessen Hilfe beim Verfassen des Textes eingeflossen ist. 


Es handelt von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Fisch und einem Kater, die doch eigentlich vielmehr als Feinde betrachtet werden, und aus zwei völlig verschiedenen Welten stammen. Doch mit ein wenig Fantasie wird hier das Unmögliche möglich. Eine tolle Botschaft für Kinder :) Sie lernen etwas über den Wert der Freundschaft und dass diese auch Grenzen überwinden kann :) Der Text ist in Reimform verfasst. Das finde ich persönlich besonders schön, da kleine Kinder ja vor allem anhand der Sprachmelodie selbst das Sprechen erlernen. In diesem Buch wirkt diese Melodie der Worte genauso fantasievoll wie die passenden Bilder dazu :) 


Julia Reiters künstlerisches Talent macht dieses Buch zu etwas ganz Besonderem :) Ich persönlich habe etwas Vergleichbares noch nie im Buchladen in der Hand gehalten. Mich fasziniert außerdem, wie sie selbst mit ganz viel Mut und Zeitaufwand an ihrem Traum, dieses Buch herauszubringen, gearbeitet hat. ,,Mein kleiner Fisch" wurde nämlich von ihr im Eigenverlag herausgebracht. Möglich hat das Ganze das sogenannte Crowdfunding gemacht. Durch zahlreiche Unterstützer konnte dieses Buch nun tatsächlich erscheinen und Julia Reiter konnte durch diese Methode ebenfalls ihre Wünsche umsetzen, das Buch möglichst ökologisch und in Deutschland herstellen zu lassen. Teile davon sind sogar in Handarbeit entstanden. Hut ab! 

Wenn ihr selbst Lust bekommen habt, euch gemeinsam mit eurem Kind auf eine Phantasiereise im Auftrag der Freundschaft und der Kreativität zu begeben, könnt ihr dieses Buch entweder bei Amazon bestellen, oder auch direkt über den Sonderfarbe-Webshop.


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |