Unser Lieblingsspielzeug ,,to go" (Fisher-Price-Expertenprogramm Testbericht Nr.2)

Montag, 29. Juni 2015



Manchmal habe ich wirklich den Eindruck, dass eine Wickeltasche eigentlich gar nicht groß genug sein kann. Selbst ,,mal eben" das Haus verlassen gestaltet sich mit kleinem Gepäck und Baby manchmal doch recht schwierig. Bei uns habe ich das Gefühl, dass das auch (noch) nicht weniger geworden ist, je älter MoJo wurde. Reichten ganz zu Beginn die Babynahrung, Windeln, Feuchttücher, eine Wickelunterlage und Wechselkleidung eigentlich fast schon aus, sind inzwischen die Bedürfnisse größer geworden. Schließlich will Baby nun nicht mehr nur satt und trocken sein, sondern zudem auch noch wohl unterhalten ;) Ohne Spielzeug verlassen wir mittlerweile gar nicht mehr das Haus. Doch nicht jedes Lieblingsspielzeug von Zuhause ist aufgrund seiner Größe oder seines ,,Lärmfaktors" gleich gut zum Mitnehmen geeignet. Mittlerweile haben sich da bei uns ganz klar zwei Produkte herauskristallisiert, die sich zu unserem liebsten und praktischsten Spielzeug ,,to go" entwickelt haben.Während unser Testzeit im Fisher Price Expertenprogramm haben wir sie besonders für diesen Zweck wirklich zu schätzen gelernt.



1.) Das ,,Shakira Spielbuch" von Fisher Price



Dieses Buch ist super geeignet als erstes Buch für Babys, weil es komplett aus weichem Material hergestellt ist. Es werden verschiedene Sinne angeregt, da es verschiedene Texturen zum Befühlen gibt und außerdem lustige Geräusche durch die Knisterseite und einen Quietscher aus Satinstoff. Besonders toll für die Kleinsten finde ich, dass außerdem ein Beißspielzeug mit am Buch befestigt ist. Sehr begeistert ist unser Sohn außerdem auch von der Seite mit integriertem Spiegel. Das eigene Spiegelbild zu entdecken macht eine Menge Spaß ;) Die Farben sind sehr schön leuchtend und für später bietet es immer noch die Möglichkeit, auf jeder Seite gemeinsam jeweils eine der Zahlen von 1 bis 5 kennenzulernen.

,,To go" finde ich dieses Spielbuch unheimlich praktisch, weil es auch einen Ring als Befestigungsmöglichkeit hat. Somit kann ich das Buch ganz schnell und einfach nahezu überall festmachen. Unterwegs ganz leicht am Kinderwagen oder im Auto auch an den Gurten der Babyschale. So kann dieses Spielzeug nicht ständig heruntergeworfen oder verloren werden und Babys können sich länger damit beschäftigen, ohne dass jemand es immer wieder vom Boden aufheben muss. Auch muss ich dank der Beißhilfe kein Extra-Beißspielzeug mitnehmen, wenn unser Kleiner durch das Zahnen am liebsten ständig etwas zum Beißen in Reichweite haben möchte. Beim Spazierengehen und auf Autofahrten ist das Shakira Spielbuch so zu unserem ständigen Begleiter geworden.







2.) Der Sortierspaß-Schmetterling von Fisher Price




Diese bunten Formen kommen ganz praktisch in Boxform daher. Daher finde ich dieses Spielzeug sehr praktisch, um es in der Wickeltasche zu verstauen (insofern sie nicht allzu klein ist). Aber der Hauptgrund weshalb der Sortierspaß-Schmetterling quasi immer mitkommt, wenn wir irgendwo hin fahren: Unser Sohn kann sich einfach überraschend lange sehr gut damit beschäftigen! Man unterschätzt oft solch eine simple Box mit Formen- so ging es zumindest mir zu Beginn. Doch beim Spielen wird hier prima die Motorik gefördert. In der Box wühlen, die Formen greifen, sie heraus- und wieder reinlegen, sie von einer Hand in die andere reichen und übereinander stapeln, die Formen gegeneinander hauen, sie durch die Gegend werfen... Das sind nur einige Beispiele, Babys können da schon ganz schön kreativ werden, wenn man sie lässt. Quasi als zweite Stufe gibt es noch die Steigerungsmöglichkeit, dass genau überlegt wird, welche Form nun durch welche Öffnung passt, was Babys Denkfähigkeiten zur Problemlösung fördert.

 Daher nehme ich lieber einfach nur den Sortierschmetterling mit, weil man sich damit genau so lange beschäftigen kann wie teilweise mit mehreren anderen Spielzeugen. Und je weniger man letztendlich mitschleppt, desto praktischer ist es. Wie man auf dem Foto hier sieht liebt MoJo es auch, wenn ich vor ihm mit den Formen jongliere oder so durch die Luft werfe. Keine Ahnung warum, aber darüber lacht er sich einfach jedes Mal aufs Neue schlapp :D






Wie viel schleppt ihr so mit, wenn ihr mit euren Kindern unterwegs seid :) ? 
Welches Lieblingsspielzeug ,,to go" darf bei euch nicht fehlen? :)

1 Kommentar |

  1. Hab mal eine Frage an dich.. vllt kannst du mir ja weiter helfen.. Meine kleine ist jetzt 4.5 Monate alt Und sie hat sehr großen Neid wenn wir am essen sind.. Ich will deswegen bald mit beikost anfangen.. Also will versuchen es noch bis zum 5te monat rauszuzögern.. Dein Kind war ja auch in dem alter als du angefangen hast.. Konnte er schon sitzen.. Meine kann es nämlich noch nicht.. Aber es heißt ja überall die kleinen sollen schon etwas sitzen können..

    AntwortenLöschen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |