Versprochen ist versprochen ;) - Wenn aus einem Paar Eltern werden

Dienstag, 2. Juni 2015


Ja, unsere Freunde... Die trauen sich echt was! In den letzten Jahren feierten wir mit ihnen so einige wirklich wunderschöne Hochzeiten. Die für uns vermutlich vorerst letzte für 2015 stand am Pfingstwochenende an. Und was soll ich sagen? Sie war wunderschön! Das Brautpaar war  einfach so, so hübsch! Die Location draußen in einem Schlosspark war wirklich bezaubernd, wie in einem Märchen. Bei der Stimmung während der Trauung und der anschließenden Feier war von romantisch und tränenreich bis unheimlich lustig und deswegen auch fast schon tränenreich alles mit dabei. Das Essen war perfekt. Ein wirklich gelungener Tag!

Aber kennt ihr das? Kaum ist man als Gast mit dabei, wenn zwei sich trauen, denkt man irgendwie automatisch zurück an seine eigene Hochzeit. Oder darüber, ob man sich das in der Zukunft auch vorstellen kann. Mein Mann und ich waren im September 2011 selbst so verrückt, uns tatsächlich öffentlich das Eheversprechen zu geben ;) Verrückt schreibe ich nur, weil das heutzutage ja fast schon dumm scheint, wenn man einmal nüchtern betrachtet, wie viele dieser zunächst mit hochromantischen Versprechen verbundenen Ehen dann doch wieder in die Brüche gehen. Und trotzdem gehöre ich noch zu der Sorte Frau, der Ehe etwas bedeutet. Der das Versprechen, das man sich hierbei vor seinen Freunden und seiner Familie gibt, etwas bedeutet. Das Versprechen, bei einander zu bleiben, auch wenn die rosarote Brille einfach nicht mehr zu wirken scheint. Wenn Probleme aufkommen, die man so nicht hat kommen gesehen. Für seine Beziehung zu kämpfen, auch wenn sie zu scheitern droht. Wirklich ein Leben lang eine Einheit zu bleiben in den berühmten guten und auch schlechten Zeiten. 

Wenn aus einem Paar dann Eltern werden, gehört das ganz bestimmt zu den guten Zeiten. Im Idealfall sind damit schon viele Monate voller Vorfreude verbunden. Man sieht plötzlich, wie aus der gegenseitigen Liebe etwas Drittes entstanden ist. Es gibt wohl kaum eine intensivere Erfahrung, die zwei Menschen miteinander erleben können. Doch bevor man nicht mittendrin steckt, hat man vermutlich auch kaum eine Idee davon, was da wirklich auf die eigene Beziehung zukommt. Denn ganz ohne Schwierigkeiten wird es meist nicht ablaufen. Dann geht es darum, wie man diese zu zweit meistert. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich Paare beneide, die davon berichten, dass das Elternwerden sie quasi von Anfang an noch näher zu einander gebracht habe, und ihre Beziehung nun schöner sei als je zuvor. Ich weiß meine Beziehung zu schätzen. Meinen Mann als Partner und als Vater für unseren Sohn. Sehr sogar. Aber es hat sich doch Einiges geändert, wenn ich unser jetziges Uns mit dem von früher vergleiche. Vielleicht sogar mit dem an unserem Hochzeitstag. Einiges ist noch schöner geworden. Wir kennen uns noch besser, verstehen uns oft auch ohne Worte. Wir wissen, was wir aneinander  haben, aber auch, wie wir die Macken des anderen am Besten zu nehmen haben. Durch die vielen schönen und schwierigen Erfahrungen, die man gemeinsam erlebt, merkt man doch zunehmend wie aus zwei Einzelpersonen mit ihrem ganz eigenen Temperament und ihrer oft recht unterschiedlichen Art und Weise an gewisse Dinge heranzutreten, ein ,,Wir" entsteht.

Und wenn Nachwuchs ins Spiel kommt, dann wird dieses Wir sogar noch erweitert :) Doch das Elternsein verändert auch so Einiges. Neue Aufgaben und Herausforderungen, ein ganz neuer Alltag. Es braucht seine Zeit bis beide einigermaßen in ihre Mutter- bzw. Vaterrolle gefunden haben. Und während dieser Phase merkt man, wie wenig Zeit doch übrig bleibt, um nicht nur einen Ausflug als Familie zu unternehmen, sondern auch mal für ein Date zu zweit. So eins, wo man nicht darüber redet, was in der letzten Windel war, wer denn nun bitte den Müll endlich mal rausbringen soll, oder sich darum kümmern, dass der Wäscheberg im Bad wieder kleiner wird. Gelegenheiten, um gemeinsamen Hobbies nachzugehen, oder auch nur Kleinigkeiten, wie ganz in Ruhe händchenhaltend durch die Stadt zu bummeln- das alles ist meist nicht mehr so leicht umzusetzen wie früher. So schön ich die Zeit zu dritt auch finde und so sehr ich sie auch genieße, zurzeit wünsche ich mir einfach noch ein wenig mehr Zeit zu zweit, damit Alltagsstress und Babythemen nicht völlig die Überhand gewinnen. Ich bin ich mir auch ganz sicher, dass das auf keinen Fall unmöglich ist, wenn man sich nur bewusst darum bemüht. MoJo schläft? In dieser Zeit fallen mir oft so viele Sachen ein, die z.B. noch im Haushalt zu erledigen sind oder Nachrichten, die ich eigentlich schon seit Tagen beantworten wollte . Aber das meiste davon läuft ja nicht weg. Ich habe mir vorgenommen, da Dinge öfter lieber einfach mal stehen und liegen zu lassen. Meiner Beziehung zuliebe. Die wenige Zeit, die einem zu zweit bleibt, will ich so oft wie möglich dafür nutzen, wieder ganz bewusst den Fokus auf unsere Ehe zu legen. Damit man nicht vergisst, dass man zwar in erster Linie Eltern ist, aber doch trotzdem immer noch ein Paar.

Deswegen haben mein Mann und ich uns heute etwas vorgenommen. Alle zwei Wochen wollen wir uns um einen Babysitter bemühen und ein Date haben. Klingt irgendwie albern, wenn ich das so schreibe :D Aber ich freue mich :) Einfach mal für ein paar Stündchen etwas Schönes und Besonderes unternehmen. Zeit dafür haben, sich in Ruhe zuzuhören, miteinander zu lachen, über Wünsche und Pläne zu reden... Ich denke, das wird uns gut tun. Und uns neue Energie geben für die Herausforderungen, die das Elternsein mit sich bringt. Denn ich wünsche mir so sehr, dass wenn MoJo später mal als Erwachsener an seine Eltern zurückdenkt, er ein glückliches Paar vor Augen hat! Dass ich alles dafür tun werde, was in meiner Macht liegt, habe ich mir und meiner Familie versprochen. Das will ich nie vergessen.


Ich werde euch dann auch alle zwei Wochen auf  unserer Facebookseite auf dem Laufenden halten, was wir uns für unsere Date-Zeit so haben einfallen lassen :) Vielleicht habt ihr ja sogar auch Lust dazu bekommen, so eine Tradition neu bei euch einzuführen, falls ihr das nicht schon macht :) Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ihr dann in den Kommentaren darüber berichtet oder auch auf eurem eigenen Blog und mir dann den Link dazu hier lasst :)


Wie schafft ihr es, Gelegenheiten dazu zu finden, trotz Elternsein auch Zeit als Paar zu verbringen? Was unternehmt ihr in dieser Zeit am liebsten?




6 Kommentare |

  1. Sehr schön! :) Das ist eine richtig gute Idee, die ihr euch überlegt habt. Ich kann mich zwar noch nicht in Deine/Eure Situation hinein versetzen aber ich kann mir vorstellen wie viel Kraft und Zeit ein Kind in Anspruch nimmt. Umso wichtiger ist es die Beziehung zum Partner aufrecht zu erhalten und Zeit zu zweit zu verbringen und einfach mal die Zweisamkeit zu genießen. Macht weiter so :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo ihr Lieben, finde es faszinierend, wieviele Gemeinsamkeiten wir anscheinend haben. Deine Texte könnten wirklich oft auch von mir sein. Ist übrigens eine tolle Idee mit den Dates, sollte ich vielleicht auch mal versuchen. Alles Liebe für euch drei

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein schönes Vorhaben und ich drücke euch alle Daumen, dass ihr es zumindest einige Male schafft ... klingt jetzt etwas negativ, ist es aber nicht - ich spreche nur aus Erfahrung ;)
    Mein Mann und ich haben uns auch vorgenommen, einmal im Monat das Baby abzugeben und nur was für uns zu machen. Nun ist sie ein Jahr alt und wir waren in dieser Zeit zweimal essen, einmal im Kino und ein Wochenende im Kurzurlaub. Meeeep, knapp verfehlt. Time flies! :D

    ABER trotzdem: ein gutes Vorhaben. Und kein bisschen albern.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine ganz tolle Idee!!!
    Mein Mann und ich haben es bis jetzt erst einmal allein zu einem Essen geschafft :)
    Wir wollen in den nächsten Monaten aber wieder mal etwas nur zu zweit machen ;)
    Alles Liebe
    Verena

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt wirklich nach einer guten Idee. Ich könnte mir vorstellen, dass mein Mann und ich uns das abkucken, sobald wir so weit sind ;)

    Und ich finde auch, dass die Ehe trotz allem noch etwas Besonderes ist und es sich lohnt, dafür zu kämpfen, wenn man einen so besonderen Menschen gefunden hat!

    AntwortenLöschen
  6. Richtig süße Idee und überhaupt nicht albern! Bin schon gespannt, von deinen Date-Berichten zu lesen :-). Wir haben bislang auch noch nicht viel alleine machen können, aber haben uns das eigentlich schon lange vorgenommen....müssen uns mal einen Ruck geben. GLG

    AntwortenLöschen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |