Kirchliche Trauung 2011 - 4. Hochzeitstag =)

Montag, 21. September 2015

Erstmal möchte ich mich bei euch bedanken für eure Kommentare zu meinem Rückblick auf unsere standesamtliche Hochzeit vor vier Jahren! Ich habe mich sehr über eure lieben Worte gefreut :) Wie ich erwähnt habe, ging unser Hochzeitswochenende ja danach noch weiter. Davon möchte ich auch noch gerne erzählen. Zwei Tage nach dem Standesamt wurden wir in der Kirche getraut und feierten ein großes Fest mit über 200 Gästen. Manche von euch werden sich vielleicht wundern. Irgendwie sind bei uns solche großen Hochzeiten aber ganz normal. Naja, im Vergleich zu einer türkischen Hochzeit war sie wohl immer noch winzig ;) 



Die letzte Nacht vor unserer Hochzeit habe ich ganz traditionell in meinem Elternhaus verbracht. Die Nacht war aber ziemlich kurz. Wir haben noch viel Zeit beim Dekorieren in der Festhalle verbracht. Auch vier Jahre später bin ich stolz, dass wir so viele tolle Freunde haben, die uns so tatkräftig dabei unterstützt haben. Nicht nur beim Auf- und Abbau, sondern auch ein komplettes Unterhaltungsprogramm haben sie für uns geschmissen. Mit vielen tollen Anspielen, Liedern und Spielen. Ohne ihre Hilfe wäre unser Hochzeitstag nie so schön geworden!

Aber fangen wir doch lieber mal beim Start in den Tag an ;) Um 4 Uhr kam bereits meine Stylistin. (Hatte ich erwähnt, dass ich erst sehr spät ins Bett gekommen war ?! ;D) Und während sie so pinselte und Locken drehte, wurde es von Minute zu Minute realer. Bald würde ein neues Leben für mich beginnen. Keine WG`s oder Studentenzimmer mehr. Die erste gemeinsame Wohnung mit meinem Mann. Mit Ehering und allem drum und dran. Als ich danach auch noch mein Brautkleid an hatte, konnte ich es kaum abwarten, dass er mich endlich darin sieht. Bisher hatte ich es ihm nicht gezeigt. Und wenn man sich so viel Mühe beim Aussuchen gegeben hat, dann wünscht man sich natürlich, dass der Partner nachher einfach nur hin und weg ist ;)

Auch ganz traditionell russisch, durfte der Bräutigam seine Braut nicht einfach so auf die Schnelle abholen und mitnehmen. Er und seine drei Trauzeugen mussten erstmal einen Parcours quer durchs Haus mit verschiedenen Aufgaben hinlegen,  bis mein Mann schließlich in das Zimmer durfte, in dem ich wartete. Aber erst nachdem er fast eine falsche Braut aufgehalst bekommen hätte, aber seht selbst :D



Danach fuhren wir mit unserem Mietwagen hupend zur Kirche. Im Gegensatz zur standesamtlichen Trauung waren wir dieses Mal beide nervös. Mein Herz schlug mir fast bis zum Hals als ich zu ,,Endless Love" den Gang mit meinem Vater herunterschritt. Meinem Mann entgegen. Als dann mein Vater meine Hand in die Hand meines Mannes gelegt hat, war das  für mich einer der emotionalsten Momente des ganzen Tages. Es folgte eine wundervolle Trauung mit schöner Musik und einer Predigt, die nicht einfach 0-8-15 und quasi anonym war, sondern auf uns ganz persönlich ausgerichtet. Die Aufregung legte sich aber glaub ich erst nach unserem eigenen Trauversprechen, als wir die Ringe tauschen und uns endlich küssen durften. Ich war unbeschreiblich glücklich an diesem Tag. 



Wir fuhren in der Limousine mit unseren 6 Brautjungfern (3 männliche, 3 weibliche :D) zu einer alten Schlossruine, um dort draußen erste Fotos zu schießen, Da trafen wir sogar zufällig auf Thomas Rath :D Der Modedesigner, der einmal in der Germanys Next Topmodel Jury war. Mit dem haben wir nun auch ein Erinnerungsfoto.



Danach ging es zur Festhalle, wo wir von unseren Gästen vor der Tür mit Tauben, Brot und Salz und einem Tunnel aus Blumen erwartet wurden. Was dann kam, war wie eine Dauerschleife aus knuddeln und knutschen während einer nach dem anderen kam, uns Geschenke überreichte und gratulierte. Es war schön alle seine Lieben an diesem Tag um sich zu haben. Auch diejenigen, die man sonst vielleicht nur selten sehen kann. Wir feierten ein schönes Fest mit einem lustigen Programm und einem leckeren Buffet, von dem ich bis heute noch schwärme. Gegen Ende der Feier kam der emotionale Teil. Meine Tante nahm mir meinen Brautschleier in einem großen Herz aus Teelichtern ab und wir bedankten uns mit Geschenken und einer kleinen Rede bei unseren Eltern. Ohne Tränen ging das natürlich nicht ;)



Wir fuhren dann nochmal zurück zu dem Schloss, wo wir noch übernachtet haben. Wie Prinz und Prinzessin im Turmzimmer. Meine Haare waren wohl nicht lang genug, daher musste mein Liebster trotzdem die Treppen nehmen :D Bevor wir dann aber in Ruhe unsere Hochzeitsnacht genießen durften, machten wir noch ein paar weitere Fotos im Schlosszimmer mit unserer Fotografin. Gegen 24 Uhr haben wir sie dann davon überzeugen können, dass sie jetzt bestimmt genug schöne Fotos habe :D 



Der nächste Morgen fühlte sich immer noch wie im Traum an. Wir frühstückten noch im Schloss, packten dann bei meinen Eltern unsere Geschenke aus und verabschiedeten uns dann auch schon in unsere Flitterwochen. Dafür hatten wir uns Malta ausgesucht, wo es auch Ende September noch sehr schön warm war. Es hat gut getan, den Start des Ehelebens so schön entspannt anzugehen. So haben wir Kräfte gesammelt für den anstehenden Umzug mit allem was dazu gehört. 



Ach ja... Wenn ich so darüber nachdenke, fühlt sich alles noch ganz nah an :) Es tut gut, an schöne Tage in seinem Leben zurückzudenken! Ich bin dankbar für all die tollen Menschen, die diesen Tag so schön gemacht haben. In erster Linie natürlich mein Mann :-* Der übrigens noch nie einen Hochzeitstag vergessen hat ;) Ich hoffe dieser Tag wird nie kommen :D


4 Kommentare |

  1. alles liebe auch von mir!
    wie hübsch ihr seid. ihr scheint eine traumhochzeit gehabt zu haben <3
    `liebst nina

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem traumhaften Tag und du warst so hübsch in dem Kleid. Bin fast ein bisschen neidisch. Alles Liebe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, wau wunderschön, Ihr beide natürlich :) Ein wunderschönes Kleid hast du da an, ein Traum in Weiß!

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar bei mir! Eure Hochzeitsfotos sind wunderschön. Dein Kleid-ein Traum!
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend,
    ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |