Danke für diesen Kommentar - ehrlich jetzt!

Freitag, 29. Januar 2016

Wer in diesem Jahr das Dschungelcamp ein wenig verfolgt hat, wird sich bei dieser Überschrift wohl direkt an das Höschen-Gezicke zwischen Helena und Nathalie zum Auftakt erinnern. Ja, es gibt sie eindeutig: Kommentare von anderen, die uns einfach nur auf die Nerven gehen! Wo wir uns denken: ,,Bitte... Den Satz hättest du dir meinetwegen jetzt auch echt sparen können..." Wir reagieren sauer oder schießen einen (ironisch) netten Satz zurück. Oder wir haben überraschenderweise gerade trotzdem die nötige Energie und Gelassenheit, um gar nichts oder sogar ehrlich freundlich zu antworten. Aus meinem Post "Ratschläge sind auch Schläge" wisst ihr ja schon bereits, wie sehr mich (ungebetene) Ratschläge oder auch schlichtweg nervige Kommentare oftmals wurmen können. 

Heute möchte ich dieses Spielchen aber lieber einmal anders herum spielen. Hier kommen nämlich die Top 3 Kommentare von anderen über meinen kleinen Schatz, die ich als Mama einfach nur liebend gerne höre!



1. "MoJo hat ja immer so schön glückliche Augen!" 

Eigentlich ein ganz normaler, netter Kommentar. Warum gerade dieser mir so viel bedeutet? Nun ja... Da MoJo mein erstes Kind ist, kann ich gut und gerne von mir sagen, dass ich in 99 % aller Fälle nicht wirklich weiß, was ich da gerade tue. Bzw. ob das, was ich tue wirklich so gut ist. Auch wenn wir zwei unseren Alltag eigentlich recht gut meistern und ich das Mutter-Sein liebe: Oft bin ich mir einfach unsicher, ob ich als Mutter "gut genug" bin. Hätte ich vorhin vielleicht anders reagieren sollen? War das wirklich die richtige Entscheidung? Tue ich wirklich alles, damit es ihm gut gehen kann? Ich weiß, einige von euch werden beim Lesen bestimmt mit dem Kopf schütteln. So viel Selbstzweifel, das ist echt nicht angenehm. Aber von Situation zu Situation versuche ich Tag für Tag einfach das Beste mir mögliche für meinen Sohn zu geben! Und wenn jemand kommt und sagt: " Ach Mensch, der Kleine hat ja so glückliche Augen", dann könnte ich glatt vor Freude ein paar Tränchen verdrücken. Denn wenn mein Sohn so offensichtlich glücklich ist, dann kann ja vielleicht doch nicht alles falsch sein, was ich als Mama so tue (oder lasse) :) 

2. " MoJo ist so sozial!"

Komischerweise höre ich dieses Kompliment als Mutter noch viel lieber als "Ach ist der süß", "Ach ist der klug" oder ähnliches. Mir ist es für meinen Sohn einfach besonders wichtig, dass für ihn aufrichtige Freundlichkeit, Mitgefühl und eine offene, positive Einstellung anderen gegenüber ganz weit oben stehen. Plump gesagt würde ich mich am meisten darüber freuen, wenn er zu einem wirklich "guten Menschen" heranwächst. Dinge wie Aussehen oder Erfolg sind da doch zweitrangig. Aktuell geht mein Mutterherz einfach auf, wenn MoJo von sich aus gerne teilt, andere trösten will, jetzt schon bewusst die Leute um ihn herum zum Lachen bringt, unterwegs offen und neugierig alles erkundet und generell immer mit neuen Menschen "ins Gespräch" kommt. Daran kann selbst ich als eigentlich eklig freundlicher Mensch, aber doch auch oft gestresster Erwachsener, mir ein Vorbild nehmen. 

3. "MoJo ist echt anstrengend!"

Was, über so eine "Beleidigung" freue ich mich? Erstaunlich oft höre ich diesen Satz von Menschen, die gerade ein wenig Zeit mit MoJo verbracht haben. Aber keine Sorge, der Ton macht die Musik. Und grundsätzlich sagen sie es erschöpft, aber trotzdem breit grinsend :D Denn genauso offen und sozial wie MoJo daherkommt, ist er auch ein richtiger Wirbelwind! Lachend, tobend, spielend, albernd - so kann man meinen kleinen Schatz die allermeiste Zeit des Tages antreffen. Und uns Müttern verlangt so ein Alltag mit kleinem Energiebündel doch so einiges ab. Meistens bin ich gegen Abend einfach nur mehr als platt. Daher sind Kommentare wie ,,Ach komm schon, du hast doch nur ein Kind. So anstrengend kann das doch nicht sein" für mich echte Häme. Wenn jedoch jemand freundlich feststellt, dass das Leben mit Kleinkind sehr wohl anstrengend ist, fühle ich mich gleich viel besser verstanden und habe mehr Energie, um wenigstens einigermaßen mit MoJo mithalten zu können :D

Im Prinzip könnte ja jeder alles über unsere Kinder sagen, wir Mütter würden sie trotzdem immer noch genauso perfekt und liebenswert finden, wie wir es sowieso schon tun! :))) Trotzdem ist es doch für alle angenehmer, wenn mit negativen Kommentaren etwas geiziger umgegangen werden würde. So ein positiver Kommentar hingegen tut uns allen gut ;)


Jedes Kind hat sein wundervolles, eigenes Temperament :) Gibt es auch solche Sätze anderer über eure Kinder, die ihr im Vergleich als besonders angenehm empfindet? :)


3 Kommentare |

  1. Mein Herz springt immer vor Freude, wenn jemand Dinge sagt wie "Euer Krümelchen ist so unkompliziert und ausgeglichen". Angesichts unserer wirklich harten ersten zehn Wochen in ihrem Leben freue ich mich selbst jeden Tag so sehr darüber und dass sie außerhalb ihres Zuhauses sich noch "Besser benimmt" (falsche Formulierung, aber ich denke jeder versteht was gemeint ist ;) ) macht mich immer zu einer echt stolzen Mama :)

    AntwortenLöschen
  2. Das hast du wieder einmal sehr schön geschrieben und dein Text ist so wahr :)
    Früher hieß es doch immer "wenn man nichts nettes zu sagen hat, sollte man einfach gar nichts sagen" und daran sollten sich einige halten :)

    AntwortenLöschen
  3. Bei meinem Großen ist mein Lieblingssatz "Er ist ja so selbständig." Klar das Selbstvertrauen dazu bekommt er von uns. Kuschelnd im Familienbett und wenn wir ihm sagen, dass wir ihn lieben so wie er ist.

    Bei meinem Kleinen höre ich gerne "Er ist ja so ganz anders als sein Bruder" Ja ist er. Gut festgestellt. Wir haben zwei Jungs aber jeder ist individuell und einzigartig und was ganz Besonderes.

    AntwortenLöschen

 


Copyright © M.O.M.M. | Theme by Neat Design Corner |